DB Regio NRW, S-Bahn Köln, Qualität, Mobilitäts-Check

Wie leistungsstark ist der Nahverkehr in der Wachstumsregion Köln?

Nordrhein-Westfalen ist Nahverkehrsland Nummer 1: Zwischen Minden und Aachen waren 2014 rund 331 Millionen Menschen allein mit den „roten Zügen“ von DB Regio NRW unterwegs – das sind fünf Millionen mehr als noch im Vorjahr Allein die S-Bahn Köln beförderte 54 Millionen Fahrgäste – Tendenz steigend. Wenn so viele Menschen täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, um zur Arbeit zu fahren, die Universität zu erreichen oder einfach Familie oder Freunde zu besuchen, dann sollten sie sich darauf verlassen können, dass die Qualität des Angebots auch stimmt. Das funktioniert nicht immer und es stellt sich die Frage, warum das so ist. Der Mobilitäts-Check in der Wachstumsregion Köln gibt Antworten.

nachgefragt, experten Antworten

Warum ist mein Zug schon wieder verspätet? Wieso ist das Tarifsystem so kompliziert?

Diese und weitere Fragen brennen den Fahrgästen unter den Nägeln.

Die Antworten gibt es hier!

Wussten Sie schon, dass...

...DB Sicherheit mit bis zu 400 Mitarbeitern aus über 15 Nationen täglich für die Sicherheit der Reisenden und der anvertrauten Güter „auf Streife“ ist?

Zug von National Express
Wettbewerb im SPNV

Fahrplanwechsel mit britischer Note: National Express übernimmt die Linien RE 7 und RE 48

Ein roter Teppich beim Einsteigen, ein zuvorkommender Butler mit kalten Getränken, begleitet von einer britischen Servicedame, die Häppchen mit dem „Union Jack“ servierte: „Very british“ war die Betriebsfahrt zwischen Köln und Rheine, zu der die National Express Rail GmbH Journalisten und Vertreter der Nahverkehrsbranche geladen hatte.

Mehr erfahren
Zum Fahrplanwechsel sind im Kölner Dieselnetz Optimierungen geplant.
Fahrplanwechsel

Mehr Sitzplätze, optimierte Reisezeiten

Fahrgäste im Kölner Raum profitieren seit dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember von umfangreichen Veränderungen. So hat DB Regio NRW das Angebot für die Kölner S-Bahn deutlich erweitert. Einige Veränderungen im Überblick.

Mehr erfahren
Jürgen Fenske sprach über die Situation im Kölner ÖPNV.
Podiumsdiskussion

Der Großraum Köln braucht mehr Schiene

Bei der Podiumsdiskussion des Kölner Stadt-Anzeigers am 24. November 2015 waren sich die Leserinnen und Leser im Publikum sowie die Experten vor allem in einem Punkt einig: Der Bahnknoten Köln muss dringend entzerrt werden. Knapp zwei Stunden lang nutzten die Fahrgäste die Gelegenheit, Branchenvertretern Fragen zu stellen, mit Entscheidern aus Politik, Aufgabenträger- und Unternehmenskreisen zu diskutieren und ihnen Anregungen mit auf den Weg zu geben.

Mehr erfahren
RE 6a

Neue Zugverbindung zwischen Düsseldorf und Flughafen Köln-Bonn

Mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 nimmt die neue Linie RE 6a ihren Betrieb auf. Das zusätzliche Nahverkehrsangebot entlastet den dicht befahrenen Verkehrskorridor zwischen Düsseldorf und Köln.

Mehr erfahren
Stellwerke

Stellwerke – die Schlag- adern im Bahn- verkehr

Rund 40.000 Züge im Personen- und Güterverkehr sind jeden Tag auf dem deutschen Schienennetz unterwegs und bringen die Reisenden und Güter verlässlich an ihr Ziel. Eine moderne Steuerung garantiert Sicherheit und Zuverlässigkeit im Bahnbetrieb.

Mehr erfahren
Sicherheitskonzept

Nach dem „Zoch“ sicher nach Hause

Großveranstaltungen wie beispielsweise dem Karneval oder den Kölner Lichtern liegt ein umfassendes Sicherheits- und Logistikkonzept zugrunde. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, greifen verschiedene Maßnahmen ineinander. Eine davon ist ein sicherer und zuverlässiger Bahnverkehr.

Mehr erfahren
Frank Freund, Bundespolizeiinspektion Köln
3 Fragen an

3 Fragen an...

... Frank Wiesner, Bundespolizeiinspektion Köln

Mehr erfahren
Bahnknoten Köln

Die Entflechtung des Bahnknotens Köln

Rund um Köln sind Staus an der Tagesordnung. Und das gilt nicht nur für die Straße, sondern ebenso für den Bahnverkehr. Die Kapazitätsgrenze des Schienennetzes rund um die Domstadt ist erreicht, es kommt zu Engpässen. Um steigenden Anforderungen gerecht zu werden, ist der Ausbau des Bahnknotens dringend erforderlich.

Mehr erfahren
Dr. Hubertus Bardt, Geschäftsführer Institut der Deutschen Wirtschaft Köln e.V.
3 Fragen an

3 Fragen an...

Dr. Hubertus Bardt, Geschäftsführer Institut der Deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Mehr erfahren
Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag, Geschäftsführer Nahverkehr Rheinland (NVR), System Nahverkehr
Interview

Mehr Wettbewerb auf der Schiene

Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag, Geschäftsführer Nahverkehr Rheinland (NVR), im Gespräch über die Auswirkungen und die weitere Entwicklung des Wettbewerbs.

Mehr erfahren
DB Regio NRW, Streckenagent, Info-Dienst, Manfred Windau, Leiter Fahrgastkommunikation
Fahrgastinformation

Gut informiert mit dem „Streckenagenten“

Kommt mein Zug auch pünktlich? DB Regio NRW hält die Fahrgäste über verschiedene Kanäle auf dem Laufenden – und das in Echtzeit. Ein neuer Service ist der „Streckenagent“, der bei Twitter und bald auch bei WhatsApp Auskunft über längerfristige Störfälle gibt.

Mehr erfahren
Hans-Werner Ignatowitz, Vorsitzender des Regionalverbands Rhein-Sieg im Fahrgastverband PRO Bahn e.V.
3 Fragen an

3 Fragen an...

Hans-Werner Ignatowitz, Vorsitzender des Regionalverbands Rhein-Sieg im Fahrgastverband PRO Bahn e.V.

Mehr erfahren
Heinrich Brüggemann, Vorsitzender der Geschäftsleitung von DB Regio NRW
3 Fragen an

3 Fragen an...

... Heinrich Brüggemann, Vorsitzender der Geschäftsleitung von DB Regio NRW

Mehr erfahren
System Nahverkehr

Gut gerüstet für die Zukunft

Raus aus dem Stau, rauf auf die Schiene: Nicht unnötig Zeit in langen Autoschlangen verbringen, das möchten immer mehr Menschen und sind daher mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Damit der Nahverkehr auch künftig attraktiv bleibt, will die Nahverkehrsbranche neue Mobilitätsangebote schaffen und enger kooperieren.

Mehr erfahren